Zum Hauptinhalt der Seite springen

Universitäre Gefäßmedizin - Die Adresse für Ihre Gefäßgesundheit

Unsere Spezialisten:innen sind hochqualifizierte Experten auf dem Gebiet der Gefäßmedizin und bieten Ihnen ein umfassendes Behandlungsangebot für verschiedenste Gefäßerkrankungen. Unser Ziel ist es, Ihre Lebensqualität zu verbessern, indem wir individuelle Lösungen für Ihre spezifischen Bedürfnisse finden. 

Schwerpunkt ist die Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK; sog. „Schaufensterkrankheit“). Engstellen im Bein- und Beckenbereich verursachen häufig Schmerzen während des Gehens, die zum Stehenbleiben zwingen. In fortgeschrittenen Stadien können Ruheschmerzen oder Wunden entstehen. In den meisten Fällen können diese Engstellen im Katheterlabor minimal-invasiv behandelt werden.

Unsere Diagnoseverfahren zum Schutz Ihrer Gefäßgesundheit

Die modernen diagnostischen Verfahren im Universitären Herz- und Gefäßzentrum Frankfurt bieten Ihnen eine individuelle Analyse Ihrer Gefäßgesundheit. Von nicht-invasiven Ultraschalluntersuchungen bis hin zu bildgebenden CT-/ und MRT-Verfahren – wir setzen auf eine präzise Diagnosestellung. Basierend auf diesen Ergebnissen erstellen wir für Sie maßgeschneiderten Therapien. Dabei setzen wir auf etablierte Verfahren und neueste medizinische Entwicklungen. Unser Team von erfahrenen Ärzt:innen und Pflegekräften begleitet Sie während des gesamten Behandlungsprozesses.

Eine Empfangsdame händigt einer Patientin einen Zettel aus, im Hintergrund kümmert sich eine weitere Empfangsdame per Telefon um Patienten

Diagnostisches Spektrum

  • Duplexsonographie und CW-Dopplersonographie
  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (ABI)
  • Stufenoszillographie
  • Laufbandergometrie
  • Mikrozirkulationsmessung
  • Transkutane Sauerstoff-Partialmessung
  • Kapillarmikroskopie
  • Digitale Subtraktionsangiographie (DSA)

Enge Zusammenarbeit im interdisziplinären Gefäß-Team

In unserem Gefäßzentrum können in Kooperation mit der Klinik für Radiologie und der Klinik für Gefäßchirurgie interdisziplinäre, maßgeschneiderte Behandlungsstrategien angeboten werden. Zudem bieten wir Ihnen eine umfassende Nachsorge, um sicherzustellen, dass Ihre Gefäßgesundheit langfristig erhalten bleibt. 

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung und Kompetenz – wir freuen uns darauf, Sie auf dem Weg zu Ihrer optimalen Gefäßgesundheit zu begleiten. 

Behandlungsspektrum im interdisziplinären Gefäßzentrum

Erkrankungen der Venen:

  • Therapie von Thrombosen und Postthrombotischem Syndrom
  • Diagnostik und Behandlung von chronisch-venöser Insuffizienz
  • Endovaskuläre Therapie der tiefen Beinvenenthrombose

Erkrankungen der Aorta:

  • Aneurysma-Screening
  • Minimal-invasive Behandlung von krankhaften Erweiterungen der Hauptschlagader (Aneurysmen) (EVAR) in Kooperation mit den Kliniken der Gefäß-und Herzchirurgie

Erkrankungen der Arterien:

  • Perkutane transluminale Angioplastie
  • Angioplastie mit Medikamentenfreisetzenden Ballons
  • Stentimplantation
  • Implantation von Endoprothesen
  • Rekanalisation langstreckiger, chronischer Verschlüsse
  • Lokale Lyse-Therapie
  • Minimal-invasive Therapie mittels PTA oder Stent an Arm- und Beinarterien, Nierenarterien, Karotiden und Dialyseshunts
  • spezielle Ballontechniken (Cutting-Ballon, Scoring-Ballon)

Ansprechpartner und Kontakt

Platzhalter

Frau Dr. med.

Christina Kläffling

Angiologie

christina.klaeffling@herz-frankfurt.de +49 69 63016666

Terminvereinbarung

+49 69 6301 6666 (Kardiologie und Angiologie)
+49 69 6301 6141 (Herz- und Gefäßchirurgie)

Terminanfrage über Kontaktformular

Kardiologie:
Ambulante Terminvergabe:
ambulanz-herzzentrum@herz-frankfurt.de

Stationäre Terminvergabe:
pm-herzzentrum@herz-frankfurt.de